Juco-Coswig
Der Mensch steht im Mittelpunkt A A A

MGH Freiwillige für Familien


                                                                                                                                                    Eröffnung der Infostelle in Meißen

1. Erreichbarkeit

Freiwillige für Familien
Hauptstraße 17
01640 Coswig

Telefon: 03523/ 774 94 69

E- Mail: altebibo@juco-coswig.de
Internet: http://www.freiwillige-meissen.de/


Informationsstelle Coswig:

Hauptstraße 17
jeden Dienstag im Monat
15.00 - 18.00 Uhr

2. Sozialpädagischer Anspruch und Philosophie

  • das Interesse für bürgerschaftliches Engagement im Gemeinwesen wecken
  • Gewinnung von Freiwillige, welche den Landkreis Meißen für Familien sozial mitgestalten (niedrigschwelliger Zugang zu Familien, Vermittlung zwischen Familien und Institutionen)

Philosophie: der Mensch steht im Mittelpunkt


3. Projekte der Freiwilligen für Familien

Informationsnetzwerk für Familien im Landkreis Meißen mit verschiedenen Einsatzfeldern für die Freiwilligen:

  • Boten des „Willkommen – Bündnis für Kinder"
  • Informationsstelle
  • Familienassistenz
  • Freiwillige suchen Freiwillige
  • koordinierende Tätigkeiten
  • Mitarbeit im Mehr

Einsatzgebiet ist der Landkreis Meißen


4. Was erwartet die Familien

  • verschiedene Unterstützungsangebote mit niedrigschwelligen Zugang
  • Zugang zu einer Vielfalt an Informationen (z.B. Elternbriefe, Infos zu Kindergeld
  • Landeserziehungsgeld, regionale Angebote für Familien, etc.)
  • Informationen zu Ämtern und Behördengängen und ein offenes Ohr


5. Was erwartet Freiwillige

  • Erleben von Engagement als wichtige gesellschaftliche Aufgabe
  • Abwechslungsreiche Tätigkeit im Projektrahmen
  • Möglichkeit das persönliche soziale Umfeld mitzugestalten
  • neue Erfahrungen machen und gleichzeitig gemachte Erfahrungen weitergeben
  • neue Menschen kennen lernen, regelmäßiger Erfahrungsaustausch
  • Betreuung und Qualifikationen

6. Kooperation mit Partnern / Landkreis/ Kommunen

  • Kooperation mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen, Jugend und dem Landratsamt Meißen
  • enge Zusammenarbeit mit den einzelnen Städten und Gemeinden und den vor Ort ansässigen Trägern

7. Pädagogische Herausforderung für MitarbeiterInnen des Projektes

  • Netzwerkarbeit, Gewinnung der Kooperationspartner und Kontaktpflege
  • Arbeit im präventiven Bereich, Arbeitsschwerpunkt liegt oft auf Intervention Herausforderungen, die in der Infrastruktur des Landkreises selber liegen bzw. in den Vorgaben des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
  • Schaffung von Nachhaltigkeit

8. Was reizt mich als MitarbeiterIn an der Aufgabe

  • Selbständiges, zielorientiertes Arbeiten
  • Vielseitiges Aufgabenfeld, in welchem eigene Ideen eingebracht werden können
  • Flexibilität